BANDINFO

DIE NACHT UND DER FLUSS...

"Unermüdlich, unbeugsam, unerschütterlich" (Thomas Thyssen): REPTYLE sind seit über einem Jahrzehnt eine verlässliche Konstante im deutschen Gothic Rock. Unbeeindruckt von allen Trendanalysen und Marktprognosen verfolgt das Quintett aus dem tiefsten Ostwestfalen seine Vision von episch-hartem Dunkelrock. Dabei haben REPTYLE es geschafft, ihren ganz eigenen Sound zu entwickeln, zwar hörbar inspiriert von den Vorreitern des Genres (von BAUHAUS bis PARADISE LOST), aber dennoch unverwechselbar. .

Der jüngste Beweis dafür heißt "Night and the River". Das inzwischen vierte REPTYLE- Album, das im Mai 2014 erscheint, erweitert das klassische Gothic Rock-Repertoire um Elemente aus Shoegaze, Punk und Goth Metal; da treffen rauhe Death Rock-Gitarren auf hymnische Refrains und ausgefeilte Songstrukturen, die gerne auch mal das Strophe-Refrain-"Four to the floor"-Raster verlassen; und über allem entspinnen sich, mal raunend, mal donnernd, Geschichten von Erinnerung, Erbitterung und Erlösung.

Bei Songs wie dem ungestümen "Morning Heir" oder dem atmosphärischen "What's in a Moment?" wird wieder klar, was REPTYLE vom gesichtslosen Dark-Rock-Einheitsbrei der 2010er unterscheidet: Ein gereiftes Songwriting, das deswegen nicht an Konventionen kleben muss; eine gesunde, in zig Live-Konzerten erworbene Härte, die nie zum Selbstzweck wird; eine selbstverständliche Eingängigkeit, die sich deswegen auch Ecken und Kanten leisten kann

Das wird ab März auch wieder auf der Bühne zu überprüfen sein, wenn REPTYLE "Night and the River" auf Konzerten und Festivals präsentieren, u.a. beim CD-Release-Gig auf dem 4th Dark Wave Festival mit u.a. CLAN OF XYMOX.

Es heißt also: Ausschau halten! REPTYLE kommen bestimmt auch in Eure Nähe.

Umfassend wie die Nacht, unaufhaltsam wie der Fluss.



VERANSTALTER-DOWNLOADS

Zum Download Rechts-Click --> Ziel speichern unter...

Bandinfo
Promophoto [1]
Promophoto [2]
Promophoto [3]
Schriftzug
Technical Rider